03.09.2020

Schöne Erfolge in der verspäteten Tennissaison

Der BSV Westfalia Leeden ist mit großer Spielfreude in die Sommersaison gestartet. Vier Jugendmannschaften griffen ins Spielgeschehen der Münsterlandrunde 2020 ein. Sie zeigten technisch gutes Tennis und gewannen alle Spieltage souverän. Trainer Manfred Kortz war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen.

 

Pascal Engelsberger und Ole Sackermann traten für die U15 Junioren BSV Westfalia Leeden 1 an. Sie stehen nach durchgehend starken Leistungen als Tabellensieger mit 6:0 Punkten und 18:0 Sätzen fest. An drei Spieltagen gegen Westerkappeln, Union Münster und Tecklenburg siegten sie in allen Begegnungen und gaben in ihren Einzelspielen und im Doppel keinen Satz ab.

 

Bastian Rautenberg & Peer Prigge

Bastian Rautenberg und Peer Prigge (U15) nach einem erfolgreichen Spieltag beim SC Sprakel

Bastian Rautenberg und Peer Prigge gewannen ebenfalls für die U15 Junioren ihren ersten Spieltag beim SC Sprakel. Nach umkämpften Einzelspielen konnten sie das Doppel mit 6:1 und 6:2 für sich entschieden und gewannen damit den Spieltag.

 

Quinn Schruff und Robin Schüttemeyer

Quinn Schruff und Robin Schüttemeyer (U12) konnten die ersten beiden Spieltag souverän gewinnen

Quinn Schruff und Robin Schüttemeyer starten für die Junioren U12. Am ersten Spieltag gegen Esch gewannen beide ihre Einzel mit 6:0 und 6:0, im abschließenden Doppel siegten sie 6:1 und 6:0. Am zweiten Spieltag in Sprakel konnten sie beide Einzelspiele und das Doppel mit jeweils 6:0 und 6:0 für sich entscheiden.

 

Die U15 Juniorinnen gaben an drei Spieltage keinen Satz ab und führen mit einer blitzsauberen Bilanz von 6:0 Punkten ihre Tabelle an. Gegen Greven siegte Lisa Eckelt im Einzel 6:3 und 6:4, Angelina Bakova gewann ihr Einzel mit 6:0 und 6:2. Karolin Hitzmann und Angelina Bakova gewannen das Doppel mit 6:0 und 6:1. Am zweiten Spieltag in Esch siegte Lisa Eckelt 6:0 und 6:3. Das zweite Einzel gewann Anna Leoni Peters 6:0 und 6:0. Im Doppel konnten sich Karolin Hitzmann und Angelina Bakova mit 6:1 und 6:1 durchsetzen. Am Heimspieltag gegen Reckenfeld siegte Lisa Eckelt mit 6:2 und 6:3, Angelina Bakova gewann ebenfalls mit 6:2 und 6:3. Karolin Hitzmann und Lisa Eckelt erkämpften sich im abschließenden Doppel den Sieg mit 6:3 und 7:6.